Look4dog.com

Do Khyi

Der Do Khyi, auch bekannt als Tibetdogge oder Tibet Mastiff, ist eine beeindruckende Hunderasse, die für ihre Größe, Stärke und Schönheit bekannt ist. Diese Rasse stammt aus Tibet und wird seit Jahrhunderten als Wachhund und Begleiter eingesetzt. Der Do Khyi ist ein imposanter Hund mit einem majestätischen Aussehen und einem ruhigen und gelassenen Wesen.

Die Geschichte des Do Khyi reicht weit zurück und ist eng mit der Geschichte Tibets verbunden. Ursprünglich wurden diese Hunde von Nomadenstämmen in den Hochgebirgsregionen Tibets gezüchtet, um ihre Herden vor Raubtieren zu schützen. Aufgrund ihrer Größe und Stärke waren sie in der Lage, Wölfe und andere gefährliche Tiere abzuwehren. Im Laufe der Zeit wurden sie auch von tibetischen Mönchen als Wachhunde in Klöstern eingesetzt.

Gemäß der FCI-Typologie gehört der Do Khyi zur Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen. Diese Gruppe umfasst große und kräftige Hunderassen, die oft als Wachhunde oder Arbeitshunde eingesetzt werden. Der Do Khyi ist ein typischer Vertreter dieser Gruppe aufgrund seiner Größe und Stärke.

Die Hunde dieser Rasse sind loyal, mutig und unabhängig. Sie sind bekannt für ihre Schutzinstinkte und ihre Fähigkeit, ihre Familie und ihr Territorium zu verteidigen. Aufgrund ihrer Wachsamkeit und ihres Misstrauens gegenüber Fremden sind sie ausgezeichnete Wachhunde. Sie sind jedoch auch liebevoll und anhänglich gegenüber ihren Besitzern und können gute Familienhunde sein, wenn sie richtig sozialisiert und trainiert werden.

Der Do Khyi ist ein großer Hund, der ein durchschnittliches Gewicht von 45-72 kg erreichen kann. Rüden sind in der Regel größer und schwerer als Hündinnen. Die Schulterhöhe beträgt bei Rüden etwa 66-76 cm und bei Hündinnen etwa 61-71 cm. Diese Hunde haben eine robuste und muskulöse Statur, die ihnen hilft, ihre Aufgaben als Wachhunde zu erfüllen.

Die Lebensdauer eines Do Khyi liegt in der Regel zwischen 10 und 12 Jahren. Wie bei vielen großen Hunderassen sind sie anfällig für bestimmte gesundheitliche Probleme wie Hüftdysplasie und Ellenbogendysplasie. Regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und eine gesunde Ernährung sind wichtig, um die Gesundheit dieser Hunde zu erhalten.

Interessanterweise haben Do Khyis eine einzigartige Fellstruktur. Sie haben ein dichtes und langes Fell, das sie vor den extremen Wetterbedingungen in den Hochgebirgsregionen Tibets schützt. Ihr Fell kann in verschiedenen Farben vorkommen, darunter Schwarz, Grau, Braun und Gold. Die Pflege des Fells erfordert regelmäßiges Bürsten, um Verfilzungen zu vermeiden und das Fell sauber und gesund zu halten.

Insgesamt ist der Do Khyi eine faszinierende Hunderasse mit einer reichen Geschichte und beeindruckenden Eigenschaften. Diese Hunde sind nicht für jeden geeignet, da sie viel Platz und Bewegung benötigen. Sie sind jedoch treue und loyale Begleiter für diejenigen, die bereit sind, sich um ihre Bedürfnisse zu kümmern und ihnen die richtige Ausbildung und Sozialisierung zu bieten.

Adver - Zucht

Do Khyi - Charakter

Der Do Khyi, auch bekannt als Tibetdogge oder Tibet Mastiff, ist eine Hunderasse, die ihren Ursprung im Himalaya hat. Diese majest√§tischen Hunde sind f√ľr ihre imposante Erscheinung und ihren starken Charakter bekannt. In diesem Text werde ich den Charakter des Do Khyi genauer beschreiben, wie sie sich verhalten und wie man sie erzieht und trainiert.

Der Do Khyi ist ein √§u√üerst selbstbewusster und unabh√§ngiger Hund. Er hat eine starke Pers√∂nlichkeit und ist sehr territorial. Diese Hunde sind von Natur aus wachsam und sch√ľtzend, was sie zu ausgezeichneten Wachhunden macht. Sie sind √§u√üerst loyal und verteidigen ihr Territorium und ihre Familie mit gro√üem Mut und Entschlossenheit.

Aufgrund ihrer territorialen Natur sind Do Khyis oft misstrauisch gegen√ľber Fremden. Sie sind nicht unbedingt aggressiv, aber sie k√∂nnen reserviert und distanziert sein. Es ist wichtig, dass Do Khyis fr√ľhzeitig sozialisiert werden, um sicherzustellen, dass sie sich in verschiedenen Situationen wohl und sicher f√ľhlen. Eine gute Sozialisation hilft auch dabei, m√∂gliche Aggressionen zu minimieren.

Do Khyis sind sehr intelligent und haben einen starken Willen. Sie sind jedoch auch stur und k√∂nnen manchmal eigensinnig sein. Daher ist eine konsequente Erziehung und ein klarer, fester F√ľhrungsstil wichtig, um diese Hunde zu kontrollieren. Es ist wichtig, dass der Besitzer des Do Khyi die Rolle des Rudelf√ľhrers einnimmt und klare Regeln und Grenzen setzt. Eine positive Best√§rkungsmethode, die Belohnungen und Lob verwendet, ist oft effektiv, um den Do Khyi zu motivieren und zu ermutigen.

Do Khyis sind von Natur aus sehr territorial und neigen dazu, ihr Revier zu markieren. Daher ist es wichtig, ihnen fr√ľhzeitig beizubringen, wo sie ihr Gesch√§ft erledigen sollen. Eine konsequente und geduldige Stubenreinheitserziehung ist unerl√§sslich, um unerw√ľnschtes Verhalten zu vermeiden.

In Bezug auf das Training sind Do Khyis sehr lernfähig, aber sie können manchmal eigensinnig sein. Es ist wichtig, das Training interessant und abwechslungsreich zu gestalten, um ihre Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten. Diese Hunde sind auch sehr energiegeladen und benötigen regelmäßige Bewegung und mentale Stimulation. Lange Spaziergänge, Spiele und Aufgaben wie das Apportieren können dazu beitragen, ihre Energie abzubauen und sie geistig auszulasten.

Do Khyis sind keine Hunde f√ľr Anf√§nger. Sie ben√∂tigen erfahrene Besitzer, die in der Lage sind, ihre starke Pers√∂nlichkeit zu handhaben und ihnen die richtige F√ľhrung zu geben. Diese Hunde sind nicht f√ľr das Leben in einer Wohnung geeignet und ben√∂tigen viel Platz und einen eingez√§unten Garten, in dem sie sich frei bewegen k√∂nnen.

Zusammenfassend l√§sst sich sagen, dass der Do Khyi ein faszinierender Hund mit einem starken Charakter ist. Sie sind loyal, sch√ľtzend und intelligent, aber auch stur und territorial. Mit der richtigen Erziehung und F√ľhrung k√∂nnen Do Khyis zu wunderbaren Begleitern und Wachhunden werden.

Do Khyi - Pflege

Die Do Khyi, auch bekannt als Tibetdogge, ist eine majest√§tische und imposante Hunderasse, die urspr√ľnglich aus Tibet stammt. Aufgrund ihres dichten Fells und ihres imposanten Erscheinungsbildes erfordert die Pflege dieser Hunde besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Hier sind einige Tipps zur Pflege von Do Khyi Hunden:

1. Fellpflege: Das dichte Fell der Do Khyi erfordert regelm√§√üige Pflege, um Verfilzungen und Knoten zu vermeiden. B√ľrsten Sie das Fell mindestens einmal pro Woche gr√ľndlich, um lose Haare zu entfernen und die Durchblutung der Haut zu f√∂rdern. Verwenden Sie eine B√ľrste mit langen Borsten oder einen speziellen Unterwollkamm, um das Fell bis auf die Haut zu durchdringen. Achten Sie besonders auf die Bereiche hinter den Ohren, unter den Achseln und zwischen den Pfoten, da sich dort leicht Verfilzungen bilden k√∂nnen.

2. Baden: Do Khyi Hunde sollten nur bei Bedarf gebadet werden, da √ľberm√§√üiges Baden das nat√ľrliche Gleichgewicht der Haut st√∂ren kann. Verwenden Sie ein mildes Hundeshampoo und sp√ľlen Sie das Fell gr√ľndlich aus, um R√ľckst√§nde zu vermeiden. Achten Sie darauf, dass Sie die Ohren und Augen des Hundes w√§hrend des Badens sch√ľtzen, um Reizungen zu vermeiden.

3. Ohrenpflege: Die Ohren der Do Khyi sind anf√§llig f√ľr Infektionen und sollten regelm√§√üig auf Anzeichen von R√∂tungen, Schwellungen oder unangenehmem Geruch √ľberpr√ľft werden. Reinigen Sie die Ohren vorsichtig mit einem feuchten Tuch oder einem speziellen Ohrenreiniger f√ľr Hunde. Vermeiden Sie jedoch das Einf√ľhren von Gegenst√§nden wie Wattest√§bchen in den Geh√∂rgang, da dies zu Verletzungen f√ľhren kann.

4. Zahnhygiene: Die Zahngesundheit ist auch bei Do Khyi Hunden von gro√üer Bedeutung. B√ľrsten Sie die Z√§hne Ihres Hundes regelm√§√üig mit einer speziellen Hundezahnb√ľrste und einem Hundezahnpasta. Dies hilft, Plaque und Zahnsteinbildung zu reduzieren und das Risiko von Zahnfleischerkrankungen zu verringern. Erg√§nzen Sie die Zahnpflege gegebenenfalls mit Kauartikeln oder speziellen Zahnpflegeprodukten f√ľr Hunde.

5. Krallenpflege: Die Krallen der Do Khyi sollten regelm√§√üig auf eine angemessene L√§nge gek√ľrzt werden, um ein √úberwachsen und damit verbundene Probleme zu vermeiden. Verwenden Sie eine spezielle Krallenschere oder einen Krallenschleifer und achten Sie darauf, nicht zu tief zu schneiden, um Verletzungen zu vermeiden. Wenn Sie unsicher sind, lassen Sie die Krallen von einem professionellen Hundepfleger oder Tierarzt k√ľrzen.

6. Bewegung und Aktivit√§t: Do Khyi Hunde ben√∂tigen ausreichend Bewegung und mentale Stimulation, um gesund und gl√ľcklich zu bleiben. T√§gliche Spazierg√§nge, Spielzeiten und geistige Herausforderungen wie Suchspiele oder Gehorsamstraining sind wichtig, um die nat√ľrlichen Bed√ľrfnisse dieser Rasse zu erf√ľllen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Aktivit√§ten nicht √ľberm√§√üig belasten, da Do Khyi Hunde aufgrund ihrer Gr√∂√üe und ihres K√∂rperbaus anf√§llig f√ľr Gelenkprobleme sein k√∂nnen.

Bei der Pflege von Do Khyi Hunden ist es wichtig, auf ihre individuellen Bed√ľrfnisse einzugehen und regelm√§√üige Tierarztbesuche einzuplanen, um m√∂gliche gesundheitliche Probleme fr√ľhzeitig zu erkennen. Achten Sie auf Anzeichen von Unwohlsein, Hautirritationen oder Verhaltens√§nderungen und suchen Sie bei Bedarf professionelle Hilfe. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit k√∂nnen Do Khyi Hunde ein langes und gl√ľckliches Leben f√ľhren.

Do Khyi - Farbe

Die Hunderasse Do Khyi, auch bekannt als Tibetdogge, ist f√ľr ihre beeindruckende Erscheinung und ihr dichtes Fell bekannt. Eine der h√§ufigsten Farben, die bei Do Khyis vorkommt, ist ein warmes, goldenes Braun. Diese Farbe ist charakteristisch f√ľr die Rasse und verleiht den Hunden einen majest√§tischen und imposanten Look.

Das goldene Braun des Do Khyi kann in verschiedenen Nuancen auftreten, von einem hellen, fast blonden Ton bis hin zu einem dunkleren, satten Braun. Die Farbe kann auch von Hund zu Hund variieren, wobei einige eine hellere und andere eine dunklere Ausprägung haben. Diese Variationen verleihen jedem Do Khyi eine einzigartige und individuelle Ausstrahlung.

Das goldene Braun des Do Khyi erstreckt sich √ľber das gesamte Fell des Hundes, von der Nase bis zur Schwanzspitze. Das Fell ist lang, dicht und von einer seidigen Textur, was dem Hund ein luxuri√∂ses Aussehen verleiht. Die Farbe des Fells kann je nach Lichteinfall und Jahreszeit leicht variieren, was dem Hund eine gewisse Lebendigkeit verleiht.

Die goldene Farbe des Do Khyi ist nicht nur √§sthetisch ansprechend, sondern hat auch praktische Vorteile. Das dichte Fell sch√ľtzt den Hund vor den extremen Wetterbedingungen in den tibetischen Bergen, wo die Rasse ihren Ursprung hat. Das goldene Braun erm√∂glicht es dem Hund, sich in der nat√ľrlichen Umgebung zu tarnen und sich vor potenziellen Bedrohungen zu verstecken.

Neben dem goldenen Braun k√∂nnen Do Khyis auch andere Farben aufweisen, wie zum Beispiel Schwarz, Grau oder Wei√ü. Diese Farben treten jedoch weniger h√§ufig auf und sind nicht so charakteristisch f√ľr die Rasse wie das goldene Braun.

Die goldene Farbe des Do Khyi ist ein wesentlicher Bestandteil des Erscheinungsbildes und des Charmes dieser Hunderasse. Sie verleiht den Hunden eine majest√§tische Ausstrahlung und unterstreicht ihre imposante Statur. Die Farbe ist nicht nur sch√∂n anzusehen, sondern hat auch praktische Vorteile und erm√∂glicht es dem Hund, sich in seiner nat√ľrlichen Umgebung zu tarnen und zu sch√ľtzen.

Insgesamt ist das goldene Braun eine der markantesten und charakteristischsten Farben der Do Khyi Hunderasse. Es verleiht den Hunden einen einzigartigen Look und ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Charmes und ihrer Schönheit.

Do Khyi - Krankheiten

Der Do Khyi, auch bekannt als Tibetdogge oder Tibet Mastiff, ist eine gro√üe und imposante Hunderasse, die urspr√ľnglich aus Tibet stammt. Diese Rasse ist bekannt f√ľr ihre St√§rke, Ausdauer und Schutzinstinkte. In Bezug auf ihre Gesundheit gibt es einige spezifische Aspekte, die Hundebesitzer beachten sollten.

Eine der h√§ufigsten Gesundheitsprobleme bei Do Khyis ist die H√ľftdysplasie. Diese Erkrankung tritt auf, wenn das H√ľftgelenk nicht richtig ausgebildet ist und zu Schmerzen und Bewegungseinschr√§nkungen f√ľhren kann. Um das Risiko einer H√ľftdysplasie zu minimieren, ist es wichtig, dass Z√ľchter auf eine gute H√ľftgesundheit achten und nur gesunde Elterntiere zur Zucht verwenden. Regelm√§√üige tier√§rztliche Untersuchungen k√∂nnen helfen, fr√ľhzeitig Anzeichen von H√ľftdysplasie zu erkennen.

Eine weitere h√§ufige Erkrankung bei Do Khyis ist die Gastric Dilatation Volvulus (GDV), auch bekannt als Magendrehung. Diese lebensbedrohliche Erkrankung tritt auf, wenn sich der Magen des Hundes aufbl√§ht und sich dann verdreht. Dies kann zu einem lebensbedrohlichen Zustand f√ľhren, der sofortige tier√§rztliche Hilfe erfordert. Um das Risiko einer GDV zu verringern, sollten Do Khyis mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag erhalten, anstatt eine gro√üe Mahlzeit. Es ist auch wichtig, dass sie nach dem Fressen nicht sofort aktiv werden, sondern ausreichend Ruhezeit haben.

Do Khyis sind auch anf√§llig f√ľr bestimmte Augenerkrankungen wie Katarakte und progressive Netzhautatrophie (PRA). Katarakte sind Tr√ľbungen der Augenlinse, die zu Sehst√∂rungen f√ľhren k√∂nnen. PRA hingegen ist eine degenerative Erkrankung der Netzhaut, die zur Erblindung f√ľhren kann. Regelm√§√üige Augenuntersuchungen durch einen Tierarzt k√∂nnen helfen, diese Erkrankungen fr√ľhzeitig zu erkennen und entsprechende Behandlungen einzuleiten.

Zusätzlich zu diesen spezifischen Erkrankungen sollten Do Khyis wie alle Hunde regelmäßig geimpft und entwurmt werden. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind ebenfalls wichtig, um die allgemeine Gesundheit dieser Rasse zu erhalten.

Es ist auch wichtig, dass Do Khyis ausreichend geistig und körperlich stimuliert werden. Diese Hunde sind intelligent und haben einen starken Schutzinstinkt, daher ist es wichtig, dass sie angemessene Beschäftigung und Training erhalten. Dies kann helfen, Verhaltensprobleme zu vermeiden und die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes zu fördern.

Insgesamt sind Do Khyis im Allgemeinen robuste und gesunde Hunde. Durch eine sorgfältige Zucht, regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und eine angemessene Pflege können Hundebesitzer dazu beitragen, die Gesundheit dieser beeindruckenden Rasse zu erhalten.

Do Khyi - Ernährung

Die Ern√§hrung spielt eine entscheidende Rolle f√ľr die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Hundes. Dies gilt insbesondere f√ľr die Hunderasse Do Khyi, auch bekannt als Tibetdogge. Aufgrund ihrer Gr√∂√üe und ihres Gewichts ben√∂tigen Do Khyis eine spezielle Ern√§hrung, um ihre Energiebed√ľrfnisse zu decken und m√∂glichen Gesundheitsproblemen vorzubeugen.

Do Khyis sind gro√üe Hunde mit einem robusten K√∂rperbau. Sie haben einen hohen Energiebedarf und ben√∂tigen daher eine ausgewogene Ern√§hrung, die reich an hochwertigen Proteinen, gesunden Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen ist. Eine ausgewogene Ern√§hrung ist wichtig, um das Wachstum und die Entwicklung des Hundes zu unterst√ľtzen und gleichzeitig eine optimale Kondition und Muskelmasse zu erhalten.

Die Hauptquelle f√ľr Proteine in der Ern√§hrung eines Do Khyis sollten hochwertige tierische Proteine sein. Dies k√∂nnen Fleischsorten wie Huhn, Rind, Lamm oder Fisch sein. Es ist wichtig, dass das Fleisch roh oder gekocht ist, jedoch ohne Gew√ľrze oder Zusatzstoffe. Eine ausreichende Menge an Protein ist wichtig f√ľr den Muskelaufbau und die Reparatur von Gewebe.

Gesunde Fette sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Ern√§hrung eines Do Khyis. Sie liefern Energie und unterst√ľtzen die Aufnahme von fettl√∂slichen Vitaminen. Gesunde Fette k√∂nnen aus tierischen Quellen wie Fisch√∂l oder Lebertran stammen. Pflanzliche Fette wie Kokos√∂l oder Oliven√∂l k√∂nnen ebenfalls in kleinen Mengen hinzugef√ľgt werden.

Kohlenhydrate sollten in Form von Vollkornprodukten wie braunem Reis, Haferflocken oder Quinoa bereitgestellt werden. Diese liefern Energie und Ballaststoffe, die die Verdauung f√∂rdern. Es ist wichtig, raffinierte Kohlenhydrate wie Wei√ümehl oder Zucker zu vermeiden, da diese zu Gewichtszunahme und anderen gesundheitlichen Problemen f√ľhren k√∂nnen.

Vitamine und Mineralstoffe sind ebenfalls entscheidend f√ľr die Gesundheit eines Do Khyis. Diese k√∂nnen aus frischem Obst und Gem√ľse gewonnen werden. Einige geeignete Optionen sind Karotten, √Ąpfel, Spinat und Brokkoli. Es ist wichtig, dass das Obst und Gem√ľse gr√ľndlich gewaschen und in kleinen St√ľcken serviert wird, um das Risiko von Erstickungsgefahr zu minimieren.

Es ist ratsam, kommerzielles Hundefutter zu vermeiden, da viele Sorten minderwertige Zutaten enthalten k√∂nnen. Stattdessen kann eine selbst zubereitete Mahlzeit aus hochwertigen Zutaten die beste Option sein. Es ist jedoch wichtig, die Ern√§hrung mit einem Tierarzt oder einem Ern√§hrungsberater f√ľr Hunde abzustimmen, um sicherzustellen, dass alle N√§hrstoffbed√ľrfnisse des Hundes erf√ľllt werden.

Es ist auch wichtig, die F√ľtterungsmenge zu kontrollieren, um eine √úberf√ľtterung und damit verbundene Gewichtszunahme zu vermeiden. Do Khyis neigen dazu, zu √úbergewicht zu neigen, was zu Gelenkproblemen und anderen gesundheitlichen Problemen f√ľhren kann. Es ist ratsam, die F√ľtterung auf zwei Mahlzeiten pro Tag aufzuteilen und die Menge entsprechend dem Aktivit√§tsniveau des Hundes anzupassen.

Zusammenfassend l√§sst sich sagen, dass die Ern√§hrung eines Do Khyis aus hochwertigen tierischen Proteinen, gesunden Fetten, Vollkornprodukten, Obst und Gem√ľse bestehen sollte. Es ist wichtig, raffinierte Kohlenhydrate und minderwertige Zutaten zu vermeiden. Eine ausgewogene Ern√§hrung, die auf die individuellen Bed√ľrfnisse des Hundes abgestimmt ist, ist der Schl√ľssel zu einer optimalen Gesundheit und einem langen, gl√ľcklichen Leben.

Zuchten

Hominem Quero
Verf√ľgbare Welpen - Fragen Sie
Hominem Quero
Brzeziny, Polen
Arhat
Arhat
Tomnice, Polen
Sweetministar
Sweetministar
Warszawa, Polen
Guard of Kajlas
Guard of Kajlas
ŇĀ√ďDŇĻ, Polen
BESKERM FCI
BESKERM FCI
JeŇľ√≥w, Polen
Hundo Koro
Hundo Koro
Pacyna, Polen
Sywilla-Kajlas
Sywilla-Kajlas
Oczy Tybetu FCI
Oczy Tybetu FCI
Ryki, Polen
Sand of Tybet
Sand of Tybet
Gniewczyna ŇĀaŇĄcucka, Polen
Guard of Dream
Guard of Dream
Warszawa, Polen
Mistic Mastif
Mistic Mastif
Rzesz√≥w, Polen
CERYNK DEKI
CERYNK DEKI
PrzyŇāńôk DuŇľy, Polen
Bakufu FCI
Bakufu FCI
StanisŇāaw√≥w pierwszy , Polen
Fidelis Umbra
Fidelis Umbra
Lucjanowo, Polen
Darmakhaja
Darmakhaja
Skrzynki, Polen
Lhassa Valley
Lhassa Valley
Himavanti
Himavanti
Olsztyn, Polen
Asztamangala
Asztamangala
Dńôbnica Kaszubska, Polen
Tybetan Smiles
Tybetan Smiles
Jasna G√≥ra, Polen
My Tender Beast
My Tender Beast
–ö–ł–Ķ–≤, Ukraine
Gom-Khyi
Gom-Khyi
LUBISZEWICE , Polen
Mi-Tsang Tibetan Mastiff FCI Kennel
Mi-Tsang Tibetan Mastiff...
Niepruszewo, Polen
Inkaskie Wzgórza
Inkaskie Wzgórza
Kobylin, Polen
Catherine Diamonds
Catherine Diamonds
Sicienko, Polen
Arbenika
Arbenika
Sicienko, Polen
Ngau Dynasty FCI
Ngau Dynasty FCI
Wilga, Polen
BISURMAN
BISURMAN
Kotowice, Polen
Big foot
Big foot
–ö—Ä–ł–≤–ł–Ļ —Ä—Ė–≥, Ukraine
REDGOLD BLACK
REDGOLD BLACK
Golub-DobrzyŇĄ, Polen
Kira cane
Kira cane
KuŇļnica KiedrzyŇĄska, Polen
Kinu Liutas kennel
Kinu Liutas kennel
Kiev, Ukraine
Olimpic Star
Olimpic Star
–ö–ł–Ķ–≤, Ukraine
Hilfe benötigt!
Kampagne "Gib der Ukraine eine Pfote"
Iz Lvinogo Tsarstva
Iz Lvinogo Tsarstva
–ö—Ä–į–ľ–į—ā–ĺ—Ä—Ā–ļ, Ukraine
Gypsy Dogs
Gypsy Dogs
ZduŇĄska Wola, Polen
DŇľokhang
DŇľokhang
Ksawer√≥w, Polen
Nam Kha FCI
Nam Kha FCI
GiŇľycko, Polen
Airawata
Airawata
05-255 Arciech√≥w, Polen
MastifowyOgród Zkwp Fci
MastifowyOgród Zkwp Fci
Lasoty , Polen
Sher Dil
Sher Dil
Warszawa, Polen
Darkojan FCI
Darkojan FCI
Dobr√≥w, Polen
Arma Degora
Arma Degora
MaŇāki, Polen
Molosy DobroŇĄskie FCI
Molosy DobroŇĄskie FCI
DobroŇĄ, Polen
Finezza Vera
Finezza Vera
Velk√© Losiny, Tschechien
Rajsobie (FCI)
Rajsobie (FCI)
Janopol, 27-530, Polen
ChiŇĄskie PińôknoŇõci FCI
ChiŇĄskie PińôknoŇõci FCI
Jasieniec , Turowice, Polen
FORTUNATELI TIBET
FORTUNATELI TIBET
Grabowiec 66-008, Polen
Adver - Zucht

Diese Website verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien. Ihre Nutzung ohne dabei die Einstellungen in Bezug auf Cookies zu ändern
bedeutet, dass sie auf dem Gerätespeicher gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärung.